"Herr Bello und das blaue Wunder"

Paul Maar - November 2018




für Großformat: Bild anklicken

Das Stück:

Maxim und ihr Hund Bello leben mit Papa Sternheim glücklich in einem Mietshaus. Als Bello eines Tages einen blauen Dünger, der Wunder wirkt, vom Boden aufleckt, verwandelt er sich in einen Menschen, Herrn Bello. Auch die Hühner verwandeln sich, nachdem sie Futter, das mit dem Mittel gedüngt wurde, gefressen haben. Herr Bello verliebt sich in Frau Lichtblau, die neue Mieterin, genauso wie Herr Sternheim.

Herrn Bello gelingt es allerdings nie, seine Hundegewohnheiten vollständig abzulegen.

Einige Zeit nach seiner Verwandlung verfliegt plötzlich die Wirkung des Mittels. Aber auch das führt wieder zu einigen Verwirrungen.

"Herr Bello und das blaue Wunder" ist das erste Buch einer Kinderbuchreihe von Paul Maar.

Der Autor: *

Paul Maar, der 1937 in Schweinfurt das Licht der Welt erblickte, startete seine Karriere als Lehrer für Kunsterziehung. Von der Kreativität seiner Schüler fasziniert, begann er als Schriftsteller der Kinderliteratur zu arbeiten. Heute lebt er als freier Autor in Bamberg.

Schon immer begeistert von der phantasievollen Umsetzung erwachsener Realitäten in die Wunderwelt kindlicher Wünsche und Bedürfnisse, begründete er eine neue Dimension des Kindertheaters. Zu seinen bekanntesten Geschichten dürften die über das "Sams" gehören.

* Quelle: Wikipedia


Maxim Aileen Berghofer
Bello Pedro Kopfmüller
Herr Sternheim Stefan Grundei
Frau Lichtblau Mona Ickert
Huhn Carina Umlauf
Alte Frau Ingrid Martin
Polizist Thilo Paulin
Kellnerin Martina Drexl
 
Regie Markus Schwab
Bühne Carlos Wildner
Jürgen Schwab
Marco Früchtl
Andreas Martin
Maske Yvetta Schwab
Diana Berghofer
Barbara Melcher
Sabine Hirsch
Bea Bitter
Kostüme Helga Wagner
Technik Arne Redl
Christian Magnussen
Klaus Lihotzky
Julian Hirsch
Plakat Markus Seitz
Kasse Martina Grundei
Theke Gabriel Gärtner
Tobias Schwab
Presse | Homepage Andreas Gärtner
Falko Fischer

drucken   zurück
logo